Offline

Amazon.de down: Webseite von Amazon nicht erreichbar

© www.amazon.de

Aktuell ist die Webseite von Amazon.de und Amazon.co.uk nicht erreichbar. Kunden die Amazon Seiten aufrufen müssen feststellen das beide Amazon Seiten offline sind. Amazon.com ist hingegen derzeit noch erreichbar.

Die Webseiten von Amazon.de und Amazon.co.uk sind aktuell nicht erreichbar. Erst vor wenigen Tagen kündigten Wikileaks Hacker und Befürworter schwere Attacken auf die Amazon Webseiten an, ob dies nun heute der Fall ist bleibt abzuwarten.

Offizielle Meldungen zu dem Ausfall der Amazon Seiten gibt es bisher noch nicht, in Foren und bei Twitter geht man allerdings von einer sogenannten DDos Attacke auf die Webserver von Amazon durch Wikileaks Anhänger aus.

Amazon hat in der letzten Woche die Seite Wikileaks.org von ihren Webservern geworfen und kurz darauf kündigten Wikileaks Anhänger an die Seiten von Amazon zu attackieren und lahmzulegen.

40 Kommentare

  • Walter
    December 12, 2010

    Diese Hacker (ob Gut oder Böse gemeint) gehören Hinter Gittern. Das ist genau so wie wen ich bei jemanden Zuhause Einbrechen würde.

  • sm
    December 12, 2010

    sämtliche europäischen amazon-seiten sind offline.

    meiner meinung nach geschieht das knappe 2 stunden zu spät um amazon richtig weh zu tun. aber ich finde es trotzdem gerecht, denn wenn sich selbst große unternehmen wie amazon durch staaten steuern lassen, dann stimmt etwas nicht in der welt.

  • Ingo R.
    December 12, 2010

    Meine Güte! Was interessiert mich dieser Wikileaks – Schwachsinn!
    Nur wegen dieser Vollpfosten kann man imo nicht shoppen. Vielen Dank auch!!!

  • q
    December 12, 2010

    Wer hier schreibt, dass Hackerangriffe ok sind, stellt sich auf eine Stufe mit Terroristen.

  • jp
    December 12, 2010

    @sm

    Selten so ein dummes Geschwätz gehört! Was ist mit den angeschlossenen Händlern, die das Weihnachtsgeschäft zum überleben brauchen?! Zahlst Du denen das Geld zurück?

  • anon
    December 12, 2010

    Operation Payback steht nicht hinter den Angriffen. Amazon scheint stattdessen eigene Probleme zu haben.

  • pinky
    December 12, 2010

    @ Walter Der Vergleich mit den Einbrechern hinkt, da bei ddos Attacken niemand auf die Server der Seiten eindringt. Das ist eher so wie wenn du jemandem 1000 Freunde vor die Haustür schickst und alle versuchen gleichzeitig reinzukommen.

  • o
    December 12, 2010

    “…, denn wenn sich selbst große unternehmen wie amazon durch staaten steuern lassen, dann stimmt etwas nicht in der welt.”

    Es stellt sich die Frage: Wer steuert eigentlich wen?

    Werden nicht die Staaten/Regierungen per Lobbismus massiv von Großkonzernen (Big Oil, Bankster, Atommafia, Waffenindustrie ….) gesteuert?

    Wikileaks wird es enthüllen :)

  • ich, wer sonst
    December 12, 2010

    @q: wer schreibt, dass das terroristen sind, stellt sich auf eine stufe mit sarah palin und fox-news

  • jack
    December 12, 2010

    Sehr sehr gut!!!

    Ich hoffe der Angriff dauert noch länger. Denn jede Minute die amazon.de nicht erreichbar ist verlieren sie sehr viel Geld.

    Viele die ein Buch oder so wollen gehen zu buch.de oder vergleichbare Seiten.

    Die sollen es spüren!

    FÜR DIE FREIHEIT!!!

  • leeroyfox@web.de
    December 12, 2010

    Hallo ??? wer shoppt heute noch bei AMAZON ???? nur idioten und ignoranten.
    Hab mein leben lang noch nix bei Amazon bestellt, ohne Amazon bewußt zu meiden … und ich lebe noch !!! Das GEHT , es gibt ein LEBEN ohne Amazon @ Ingo.

    Leute gibt eure Stimmte ab:
    http://www.avaaz.org/de/wikileaks_ petition/97.php

  • ichbins
    December 12, 2010

    alle meckern auf den widerstand, schon vergessen das die jungs von wl informationen beschafft habe die UNS alle interessieren sollten? es kann doch nicht sein das hier jetzt die leute rumjammern das der obermonopolist mal 2-3 stunden nicht erreichbar ist? die armen verkäufer, oh mann…

    wen dieser wikileaks schwachsinn nicht interessiert der unterstützt auch das regime der usa und alles andere…mann mann

  • Anon
    December 12, 2010

    Amazon geht nicht auf die Kappe von Operation Payback!

  • Alex
    December 12, 2010

    Finde es auch cool ;-) Auch, wenn ich gerade was bestellen wollte… Mal sehen, wie lange sie es schaffen ;-) Ich finde, dass große Unternehmen die Meinungsfreiheit nicht stören sollten

  • mhm
    December 12, 2010

    Amazon hat es zwar verdient,
    aber Anonymous steckt auf jeden Fall nicht dahinter!!!!
    wahrscheinlich einfach nur technische schwierigkeiten…

  • Nilix
    December 12, 2010

    Wahrscheinlich wieder irgendwelche Weltverbesserer, die meinen mit solchen Aktionen irgendetwas erreichen zu können… Wenn sie erwischt werden, brauchen sie wohl nie wieder arbeiten zu gehen, da Amzon diese Kriminellen mit Schadenersatzklagen überziehen wird, dass denen Hören und sehen vergeht…

    Aber wieso einige Menschen solche kriminellen Aktionen (ich meine die Hacker) gutheißen, ist mir ein Rätsel… Armes Deutschland…

  • Kann-Dir-Egal-Sein
    December 12, 2010

    Nur als Info:
    Der Angriff scheint international geplant geworden zu sein.
    Die Gruppe Anonymous hat nicht die Mittel, um diese Seite lahmzulegen.

    Das war ein Großangriff.

    Meine Damen und Heeren, wir erleben den ersten Cyber-Krieg mit. ;D

  • sm
    December 12, 2010

    @jp
    selbst schuld, wessen geistiger horizont nur bis zu amazon reicht, der soll weder kaufen noch verkaufen können. früher ist man auch ins geschäft gegangen und hat dort sein zeugs gekauft

    ist mir ehrlich gesagt shice egal ob amazon jetzt 2 stunden oder 2 wochen nicht erreichbar ist, verdient haben sie’s vermutlich, selbst wenns nur selbstverschuldete probleme sein sollten

    @ o

    wer nun wen steuert, ich denke das ist ein geben und nehmen, google wurde auch gepusht ;) we will see

  • Klaus
    December 12, 2010

    amazon.de wieder erreichbar

  • kilme
    December 12, 2010

    @Ingo R. & @Walter

    schlaft weiter ihr Schäfchen…. fügt und beugt euch zu jedem Scheiss…

    Hauptsache euch gehts gut… der Rest ist euch wohl nichts an!!!!

  • Irrgärtner
    December 12, 2010

    Es ist zum kreischen, das Internet entwickelt seine ersten Autoimmunkrankheiten! Nach Viren- und Wurmattacken bekämpft das Systemn nun seine Organe: Wikileaks weg, Amazon weg – und wer kommt als nächstes? Erfinde was und es wird eine Verstopfung draus: Siehe Haus =Metropole, siehe Autos=Staus, siehe Computer=Daten-Overflow. Bald wird das Internet gleichzeitig so abgesichert und hyperaktiv sein, das man kaum noch vorwärts kommt, dorthin, wo alle anderen auch schon längst in der Schlange stehen. War das Internet nicht mal ein Symbol der Freiheit. Aber, gell – was ich Freiheit schon ohne ordentlichen Stau?

  • ThomasB
    December 12, 2010

    @Walter: Wieso? Wenn ich eine Webseite betreibe, muss ich auch damit rechnen, das jemand diese besucht.
    @Ingo R.: Sehr traurig.

    Ich denke das auch der Dümmste die politischen Spielchen erkannt haben sollte, und das Bedauerlichste an dem Ganzen ist, das Staaten wie die USA sich noch nicht einmal um Ihr Image in der Welt scheren. Die haben wohl leider vergessen, warum sie eigentlich gegründet worden sind.

  • fly
    December 12, 2010

    Walter,
    Ingo R.
    q
    sind keine regulären Leser, das ist ganz klar der Versuch von Meinungsmanipulation,
    denn die Kommentare sind bewusst dumm gehalten. Solchen Schrott würde sonst keiner bei diesem Thama schreiben.

    Diese Versuche sieht man jetzt häufig im Netz, wie jämmerlich und nutzlos

  • Andi
    December 12, 2010

    Die Hacker machen das, was wir alle machen sollten:

    Uns wehren gegen die Lügengeschichten unserer Regierungen. Wir sind Nur deren Lemminge!
    Zu behaupten, man Stelle sich auf eine Stufe mit Terroristen, wenn man das was die Hacker tun für für hält, ist die Meinung eines jemanden, der eine Regierung unterstützt.
    Eine Regierung, die Länder überfällt und für den Tod von tausenden von Soldaten und Zivilisten gerne in Kauf nimmt, um sich wirtschaftlich besser aufzustellen.

    Hier sieht man, dass nicht nur die Chinesen ein menschenverachtendes Regime beherrbergen.

    Macht die Augen auf…

  • ianus
    December 12, 2010

    Vielleicht sollten alle mal daran Denken, dass Amazon Europa vielleicht auch mal technische Gründe haben könnte ;-) , Stromausfall, Softwareprobleme, CIA oder andere Naturkatastrophen ;.)

    Hebbo Tarvu
    euer Ianus :-)

  • Petzman
    December 12, 2010

    …es ist schon auffällig wie leicht und schnell die Veurteilung hier manch einem fällt. Sobald es auf Kosten des persönliches Vergnügens oder um wirtschaftliche Interssen geht, ist der/das Böse schnell gefunden.

    Ich bin nicht so vermessen zu glauben, die tatsächlichen Zusammenhänge zu durchschauen oder gar die hinter den Akteuren stehenden Interessen und deren Drahtzieher zu kennen. Aber allein der bis heute unbestrafte Lügenfeldzug der Amerkianer zur Rechtfertigung des Irakkrieges wiegt in meinen Augen weit weit schwerer, als die Veröffentlichungen von WikiLeaks – zumal WikiLeaks keine neue Lügen in die Welt setzt, sondern eher einen Beitrag dazu leistet, geleiste Lügen als solche zu enttarnen.

    Dafür verschieb ich gern mein Weihnachtsshopping – oder noch besser kaufe bei einem Shop, der sich hier nicht zum Erfüllungsgehilfen einer gekränkten und bloßgestellten Gruppe heuchelnder Politiker macht – oder noch besser spende das Geld für einen guten Zweck – vielleicht WikiLeaks??

  • Nilix
    December 12, 2010

    Geht wieder! :-)

  • Ich halt!
    December 12, 2010

    Wow, Wikileaks oder Anonymous oder wer auch immer für diesen Scheiß verantwortlich ist, hat anscheinend den Gerechtigkeitssinn eines sechzehnjährigen, hirnlosen Schlägertypen. Oder den der Bundeswehr. Einer baut Mist und alle müssen dran glauben…
    Vollidioten!

  • Lady Dru
    December 12, 2010

    Hin oder her, amazon.de ist wieder da!

  • ich, wer sonst
    December 12, 2010

    soviel zum thema datensicherheit bei us-behörden
    http://www.youtube.com/watch?v=SuZPnyNt9fA

  • w-a
    December 12, 2010

    interessantes plebiszit (= das blokieren durch anfragen machen ja wohl viele und nicht wenige …?)
    mich interessiert diese demo = finde die entfernung der wikileak-seiten eine unerwünschte politische einmischung von amazon …
    vertritt amazon etwa auch die inhalte der artikel die es / oder über seinen marketplace verhökert?
    deshalb meine frage: was geht amazon wikileak an?

    mein eindruck: amazon verbandelt sich mit dem politischen establishment = vermutlich sind Aufklärung & Protest nicht gewinnbringend = die haben auch kein besonderes Interesse an ihrer kundschaft = die haben interesse an ihrem unternehmensziel = hohe profite
    … die wolln halt unser bestes = unser geld
    gar nicht schlecht wenn dieser “schnelle griff” zum mamon jetzt vor weihnachten mal einen moment innehält …
    ob die düpierte kundschaft/verkäufer die gewonnene zeit zum nachdenken nutzen … ?
    hoffen wir das beste!

  • Ich halt!
    December 12, 2010

    Und ich hab Weihnachten schon fast ins Wasser fallen sehen! Mein Warenkorb ist noch voll und steht rum! :-)

  • ich, wer sonst
    December 12, 2010

    erster link war falsch, hier der richtige:
    http://www.youtube.com/watch?v=wXb-yvm7SKA

  • ichbins
    December 12, 2010

    @w-a

    du scheinst nicht zu wissen wo amazon überall mit drin hängt, wenn du glaubst es ist NUR der onlinehandel, dann informiere dich doch erstmal bitte, die sind ganz vorne dabei–>

    “der mit seinen Hosting-Offerten gerade Ausfallsicherheit und Load Balancing in der Cloud garantieren will”

    und wenn die server von wl bei amazon lagen ist es doch kalr das sich amazon a distanziert und b als feind auserkoren wird, da politisch wahrscheinlich zu tief verstrickt…

    ich wiederhole…cyberwar at its best!!!

  • jp
    December 12, 2010

    @sm

    ok, dann geh weiter mit dem faustkeil jagen…

  • ianus
    December 12, 2010

    Vielleicht sollten all jene, die eine Verschwörung in dem Ausfall von Amazon mal an die Cyber Monday Aktion des Unternehmen erinnert werden ;-) , da gab es sicher genug unzufriedene Kunden, die genug Gründe finden, das Unternehmen mal an seine Verantwortung zu erinnern ;-)

    Hebbo Tarvu

    Euer Ianus

  • fly
    December 12, 2010

    Hey Nilix und ähliche,
    vielleicht solltest du dir (und ihr euch) mal überlegen, was du über diese “weltverbesserer”, die womöglich pro wikileaks sind und mit vergleichsweise harmlosen mitteln arbeiten, denken würdest, wenn deine angehörigen von einer sekunde auf die andere mit 40mm-geschossen aus einem us-kampfhubschrauber – besetzt mit ein paar durchgknallten psychopathen, die ihren “kill” so richtig genießen können und dabei vom us-militär rückendeckung erhalten – gehimmelt wurden…

  • Zeitgeist
    December 12, 2010

    Das ist so furchtbar peinlich, wenn sich in Kommentaren überall im Netz die Möchtegern-Robin Hoods profilieren, den Staat und alle Konzerne verteufeln und die Egomanen von Wikileaks feiern. Ja, ja, schön in der Wärme und Sicherheit des eigenen Zimmers hinter dem Rechner lässt sich super Revolution machen! Nun, eigentlich aber auch schön, dass so viele, die eigentlich gar nichts zu sagen haben, sich mal einige Woche als Helden fühlen können, bis der Hype nachlässt. Ich bin jedenfalls nicht so scheinheilig und freue mich, dass Amazon wieder da ist und ich meine Bestellung noch aufgeben konnte.

  • someone
    December 12, 2010

    Anonymous steht nicht hinter den Angriffen, das ist jemand anders. Es ist damit auch nicht sicher, ob Amazon nicht nur technische Schwierigkeiten hat oder ob es überhaupt Wikileaks Aktivisten sind, die hinter dem DDos stehen, sollte es einer sein.

    Wer das ist ist ja auch egal, vielleicht bekommen nun die kleineren Onlineshops “mehr ab”.

  • Mannuel
    December 13, 2010

    Geht mal lieber in die Stadt und unterstützt dort eure lokalen Geschäfte.

    Und ja, ich finde die Attacke, wenn es eine war, gut und gerecht. Unternehmen sind eigentlich eigenständig und wenn der Staat eingreift, dann stimmt da was nicht.

    Und nein, ich lasse mich auch nicht von einer Horde von hauptschülern auf die Stufe eines Terroristen stellen, nur weil ihr Armen nicht mehr einkaufen könnt.

    Es wurde nichts verbrochen, es wird nur darum gekämpft Sachverhalte öffentlich zu machen, die man sonst nie sehen würde.

    Ist es euch egal, was auf der Welt geschieht, interessiert euch nicht die Wahrheit?

    Ihr glaubt doch auch den Massenmedien, wie der BILD Zeitung u.a., oder?

    Seid froh, dass es Menschen gibt, die sich dafür einsetzen, dass der Großteil der Menschen mal einen Blick hinter die Kulissen bekommt.

    Und wer hier meckert, dass er nicht einkaufen konnte, geht in die Stadt, freut sich an der Luft, trinkt einen Glühwein und spricht noch mit echten Kassiererinnen.

    Lebt.

3 Trackbacks

Kommentar abgeben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

.